Kakashis neue Bekanntschaft

Nach unten

Kakashis neue Bekanntschaft

Beitrag von Konan am Do Dez 27, 2007 4:50 pm

Kakashis neue Bekanntschaft
Prolog: Maruyama, Eve
Im Regen stand ein kleines Mädchen alleine vor dem Tor Konohas und sah an dem Blutverschmierten Bau hoch. Immer wieder schrie die kleine nach ihrem Vater, immerwieder bettelte die kleine darum das man sie wieder nachhaus ließ, doch es wurde ihr kein Gehör geschenckt, umso länger sie dort stand, umso mehr wurde ihr dies klar. Ihr Blick wurde Leer. Ihr Vater schien sie zu hassen sonst würde er dies nicht tun, von Stunde zu Stunde die sie dort vor dem Tor blieb verschlimmerte sich ihre Erkältung, irgendwann kam schließlich einer der Ninjas durch das Tor, nicht um sie nachhause zu lassen nein; Auf Befehl des 4. Hokages wurde sie vertrieben, schluchzend und weinent verschwand sie in den Wald, ihr Vater hasste sie also wirklich.

Der Fuchsdämon war in den jungen Gee-nin Naruto versiegelt, der 3. und 4. Hokage Tod, Maruyama, Eve (Nachname der Mutter) hatte ein schreiben Tsunades, der neuen Hokage bekommen welches sie bat nach Konoha zu kommen um dort als Anbu-Leaderin zu arbeiten.
Die Jounin wusste nicht was sie dazu trieb dieses Angebot nach allem was geschehen war anzunhemen.

Kapitel 1: Hallo junge Dame ^_^
Die junge Frau saß auf einem Baum und lauschte dem Regen der leise zu Boden prasselte. Sie hatte sich auf den dicken Ast eines Baumes gesetzt, der sie mit seinem restlichen Geäst vor dem nassen schützte. Ihr war nicht besonders kalt.

Kakashi hatte von weiter Entfernung eine Aura gespürt die er nicht kannte, und auf den Weg gemacht diese zu identifizieren, war bald auf die junge Frau gestoßen. Der silberhaarige hielt sich in einem weiter entfernten Gebüsch versteckt und beobachtete sie //Wer ist das?// dachte er bei sich //Sie kann nicht aus Konoha sein, sonst würde ich sie kennen…//. Er beschloss sich erst näher an die Frau hinan zu schleichen um sich sicher zu sein das sie keine Bedrohung darstellte //Sie kann ja auch eine feindliche Kunoichi sein…// schoss Kakashi der Gedanke durch den Kopf. So schlich er sich also näher an sie heran, beschloss aber schließlich sie anzusprechen.

Vor der schwarzhaarigen tauchte nun plötzlich ein silberhaariger Mann auf //Wer ist das den?// fragte sich das grünäugige Mädchen. Dann fasste sie den Entschluss ihn zu ignorieren. Er fragte nach ihrem Namen, sie gab jedoch keine Antwort. Nach der erneuten fragte beugte sich der Mann zu ihr und küsste sie kurz mit Maske. Sie gab ihm eine Backpfeife, wurde leicht rot und sprach kühl „Ich Heiße Eve und mit wem habe ich das vergnügen?“

Der silberhaarige Jounin hatte die Frau mehrere male nach ihrem Namen gefragt, aber keine Antwort bekommen. Da er jedoch sein „flirt-büchlein“ schon fast auswendig kannte, hatte er das Glück sich an eine spezielle Stelle zu erinnern. Er beugte sich vor und küsste die Frau kurz –natürlich ohne seine Maske abzunehmen- worauf er eine Antwort bekam, wenn auch erst nach einer Backpfeife. „Kakashi Hatake.“ Antwortete er sofort.

„Hm.. Ka-kun?“ sie lächelte und ihr Gesichtszug veränderte sich damit etwas. „Ich kenne dich.“ sprach sie ungefragt weiter. „Mein Vater hat mir viel erzählt..“
„An so ein Gesicht würde ich mich erinnern…kannst du mir auf die Sprünge helfen…?“
„Yondaime“ sagte sie ruhig.
Der Jounin zog eine Augenbraue hoch und im nächsten Moment erinnerte er sich, dass Yondaime eine Tochter gehabt haben sollte. „Was führt dich nach all den Jahren wieder nach Konoha?“. Sie grinste „Heimweh vielleicht?“ damit war sie aufgestanden und sprang von dem Baum hinunter. „Ich muss jetzt zu Tsunade!“. Kakashi verbeugte sich kurz und sprang ebenfalls von dem Baum „Wenn du Hilfe brauchst weißt du wo du mich findest..?“

Sie nickte und verschwand, Kakashi sah ihr noch einem Moment nach, ging dann aber zu sich nachhause und arbeite alle Bäder seines „flirt-büchlein’s“ noch einmal durch um sicher zu sein das er sie wirklich auswendig konnte…

Am nächsten Tag wurde alle Jounin –darunter auch Eve- zu Tsunade gerufen, sie begann zu erklären „Ihr werdet jetzt in zweier Gruppen eingeteilt, denn ihr fahrt morgen eine Woche lang in eine Art Anlage für Jounin indem man euch neues beibringt. Ihr werdet in den zweier Gruppen überall Teilnehmen. Des Weiteren fahrt ihr danach von dort eine Woche in den Urlaub. Auch mit eurem Partner. Kakashi und Eve waren in einem Team, Anko und Iruka, Asuma und Kurenai…einige andere Jounin kamen natürlich auch noch mit.

Eve und Kakashi machten sich beide zu sich nachhause um ihre Sachen zu packen. Am nächsten Tag würde es früh losgehen. Kakashi grinste und las noch einmal in einigen seiner Bücher, um sicher zu gehen dass er alle Informationen in seinem Kopf hatte. Ja, sie saßen perfekt. Eve schmunzelte und schrieb in ihr Tagebuch < Ich fahre mit Kakashi zwei Wochen lang weg. Erst in eine Anlage zum weiterentwickeln für uns Jounin, dann eine Woche an den Strand. Also gibt es noch einen kleinen Urlaub oben darauf. Ich freue mich, Yondaime jetzt lerne ich ihn endlich kennen… >
avatar
Konan
Admin (w)
Admin (w)

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 22
Ort : ....
Anmeldedatum : 05.12.07

Naruto - RPG
Ryo:
0/50000  (0/50000)
Chakra:
50/100  (50/100)
Kampferfahrung:
50/100  (50/100)

Benutzerprofil anzeigen http://naruto-fans-2007.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Kakashis neue Bekanntschaft

Beitrag von Konan am Do Dez 27, 2007 4:52 pm

Kapitel 2: Die Abfahrt
Der Wecker klingelte um halb sechs, schlaftrunken stand Eve auf und guckte aus dem Fenster, da es Winterzeit war schien der Mond noch. Es war Vollmond. Sie nahm ihr Tagebuch, das mit auf ihrem Bett gelegen hatte und guckte hinein, sie lächelte als sie den letzten Eintrag noch einmal las. Langsam stand sie auf und machte ihr Bett, ging Duschen.

7 Uhr, Kakashi’s Wecker klingelte und er sah hinaus es wurde hell. Sein Blick schweifte zu der Uhr //Mist schon wieder verschlafen!// dachte er gelassen und räumte seine Bücher von sich und seinem Bett. Er grinste, machte sich schnell fertig, packte alles –dies hatte er noch nicht getan- und machte sich auf den Weg.

Eve, Kakashi, Anko, Gai, Asuma, Kurenai und Iruka trafen sich, mussten dort auf ihren Privatbus warten. Kakashi war selbstverständlich zu spät gekommen! Anko und Eve unterhielten sich angeregt über etwas. Gai murrte nur das dies viel zu früh sei, was der arme Iruka sich anhören musste. Seltsam.. sonst hatte Gai immer so gute Laune und nun? „Gai… sonst bist du auch immer so gut gelaunt was ist los?“ fragte nun auch Eve, die sich gewisse Sorgen machte. Schließlich kannten sich die beiden schon lange. „Nichts!“ meinte Gai pampig. „Da stimmt doch was nicht...“ meinte Eve ruhig und ging zu Gai.

„Ihr scheint euch zu kennen, was?“ kam es von Kakashi welcher einen gewissen Misstrauischen Unterton in der Stimme hatte. „Wir waren in einem Geenin Team“ gab Eve zu verstehen „Von daher kenne ich Gai’s Launen, aber das ist mir neu“. Kakashi nickte und sah zu Gai, welcher sich nun eifrig mit Anko unterhielt. „Ich wette er ist einfach aufgeregt“ entgegnete Iruka nun welcher still gewesen war. „Bestimmt hast du recht“ kam es von Kakashi und Eve wie aus einem Munde. Dann kam der Bus und alle begannen das Gepäck einzuladen, sich dann in diesen zu setzten und sich zu entspannen.

Mittlerweile war es hell geworden und die Jounin saßen alle in dem Bus, die Sonne schien leicht. Anko warf Eve einen Zettel an den Kopf, diese öffnete diesen und las, grinste, schrieb etwas und warf den Zettel zurück. Kakashi musste über dieses Kindergarten verhalten den Kopf schütteln. //Das gibt es doch gar nicht..// dachte er bei sich, dann musste er jedoch grinsen, denn er konnte sich denken was Eve geschrieben hatte.

Anko wurde rot, sah Eve wütend an, auf dem Blatt Papier standen folgende geschriebenen Äußerungen; <Na Eve? Wie steht’s mit dir und Kakashi?>
Worauf die Antwort folgte; <Gut, wie es bei dir und Iruka aussieht möchte ich aber nicht wissen…<. Anko beugte sich über den sitz und grinste wieder, redete Eve bedrohlich an, welche meinte „Hilfe.. ich glaube ich sollte Angst bekommen“.

Kakashi kümmerte sich nicht darum, zog nur eine Augenbraue hoch, was das Mädchen sich einbrockte musste sie auch selber regeln. Er nutzte die Zeit um etwas Schlaf nachzuholen, wer weiß vielleicht konnte er das bei Eve nicht mehr. So wie sie sich mit Anko festredete… Er schlief ein, jedoch war ihm etwas kalt. Als Eve das bemerkte deckte sie ihn zu, legte ihm ein Kissen unter den Kopf das sie klugerweise mit in den Bus genommen hatte. So hüllte sie den Jounin in die wärme ein, welcher dieses sofort spürte und seine Muskulatur entspannte.

Eve redete nur noch ganz leise mit Anko, nach kurzer zeit jedoch schliefen alle Jounin ein, sodass es ganz still wurde. Eve hörte an die Scheibe gelehnt den Regen zu, der nun von grauen Wolken prasselte. Es hörte sich schön an, sie schlief ein. Bald wachte Kakashi auf und guckte sich um, es war so ruhig. Er musste grinsen als er Asuma und Kurenai aneinanderlehnen sah, die zwei stritten immer ab absichtlich zu selben Zeit am gleichen Ort zu sein, doch jetzt sahen sie aus als wären sie schon ewig zusammen.

Er grinste unter seiner Maske lies einen Blick zu Iruka und Anko wandern, welche ebenfalls beide ruhig schliefen und aneinander lehnten. Gai schlief ruhig, sein Rivale. //Er ist mir so nah und doch so weit entfernt..// Kakashi dachte dies nicht Grundlos, denn Gai versuchte immer ihn Kräftetechnisch zu erreichen was ihm aber nicht gelang. Kakashi lag es einfach im Blut. Sein Blick wanderte zu Eve neben sich, dann bemerkte er die Decke und das Kissen.

Er guckte sie an, war fast schon gebändigt, konnte nicht ablasen. Sie hatte etwas an sich das ihn anzog. Er deckte sie vorsichtig zu, nahm sie so das sie an ihn lehnte, wollte sie zwar nicht in Verlegenheit bringen konnte aber nicht zulassen das sie schlecht schlief. Er blickte aus dem Fenster. Es war nass draußen. „hm..“ kam es von ihm und er seufzte. Schließlich erreichten sie doch ihr Ziel und Kakashi begann alle Aufzuwecken, sie packten die Koffer aus dem Bus und sahen sich um, würden erstmal die Stille, scheinbar leblose Gegend erkunden in der sie da gelandet waren.
avatar
Konan
Admin (w)
Admin (w)

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 22
Ort : ....
Anmeldedatum : 05.12.07

Naruto - RPG
Ryo:
0/50000  (0/50000)
Chakra:
50/100  (50/100)
Kampferfahrung:
50/100  (50/100)

Benutzerprofil anzeigen http://naruto-fans-2007.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Kakashis neue Bekanntschaft

Beitrag von Konan am Do Dez 27, 2007 4:55 pm

Kapitel 3: Erkunden der Umgebung und der unangemeldete Besucher

Kakashi und die anderen waren grade aus dem Bus gestiegen und guckten sich um, als die Sonne wieder erschien. „Als hätten wir sie gerufen“ lachte Eve glücklich und ausgeschlafen. Kakashi nickte. Seine Gedanken schweiften zurück als er mit ihr in dem Bus gesessen und sie geschlafen hatte. So ruhig und friedlich… fast wie ein Engel. Er hatte sie erst geweckt nachdem er sie wieder an das Fenster gelehnt hatte, er wollte sie nicht in Verlegenheit bringen. Plötzlich wurde der Jounin aus seinen Gedanken gerissen „hm?“ er blinzelte in die Sonne. Eve sprach lächelte „Lass uns die Gegend erkunden gehen… es sieht so schön aus!“ Sie war so lebensfroh wie Gai, das gefiel Kakashi bei Gai nicht besonders aber bei Eve fand er es irgendwie schön.

Sie nahm seine Hand und zog ihn mit „Unseren ‚Unterschlupf’ können wir uns nachher noch angucken, aber erstmal die Umgebung!“. Kakashi hatte keine andere Wahl, so lies er sich mitziehen, rief noch zu Gai und Anko „Bitte bringt unsere Sachen weg!“. Eve und Kakashi gingen in Richtung eines Waldes „Vielleicht gibt es da ja eine Lichtung, wäre das nicht schön?“ kam es von ihr und sie spazierte an seiner Hand weiter. Er lächelte „Könnte sein!“ dann lies er eine Pause „Was wäre wenn?“. Sie sagte nicht viel dazu „Das überlege ich mir dann!“. „Okay“ er hackte nicht weiter darauf herum. Sie waren nun dem Beginn des Waldes nahe, waren ein ganzes Stück gelaufen. „Es sieht schön aus...“. Die Sonnenstrahlen fielen durch die Äste und erhellten den Wald, aufgehalten durch eben dieses Gestrüpp nur wenig. Dennoch schien der Wald hell zu sein, eine Art Chakra strahlte er aus „Es ist ein ganz unberührter Wald, die Natur herrscht dort noch“ sagte sie darüber zufrieden.

Kakashi’s Blick wanderte zu Eve „Der Wald besitzt ein Chakra?“ er spürte es nicht und sah sie erstaunt an. Eve erwiderte den Blick „Weißt du das nicht? Ein Wald besteht aus Bäumen wie du sicher weißt, und diese sind Pflanzen...“ Kakashi unterbrach sie „Soweit war ich auch schon!“ meinte er aber keinesfalls patzig. „Okay, Pflanzen Leben wie wir und Chakra ist wenn wir genau sind, nur Lebensenergie die wir mit den Fingerzeichen in Kraft umwandeln.“ „Aber einige Menschen haben doch kein Chakra?“.
„Die meisten Menschen können es nicht benutzen weil sie entweder nie gelernt haben dies zu kontrollieren oder ihr Körper den Zugang durch eine Art Krankheit versperrt. Es ist wie… ein Geburtsfehler, nicht jeder kennt dieses Problem es passiert nur in 1 von 100 fällen, wenn nicht seltener.“ Kakashi hörte interessiert zu und die beiden standen weiterhin vor dem Wald, welcher so geheimnisvoll schien. „Verstehe, du scheinst dich wirklich gut auszukennen“. „Na ja.. mein Vater brachte mir sehr viel bei, dementsprechend...“. Kakashi nickte „ich verstehe“.

Sie sah in dankend an, dafür das sie es nicht weiter erläutern musste „Lass uns weitergehen, ja?“. Er nahm ihre Hand erneut und ging vor, war leicht rot was man wegen seiner Maske jedoch nicht sah. Sie wurde ebenfalls leicht rot. Im Wald war ein angenehmes Klima, nicht wie draußen außerhalb dieses Baumliebhaber Paradieses, wo man förmlich unter der Sonne grillte. Sie Machirten an einigen Tieren vorbei, welche die beiden wahrnahmen und in ihren Verstecken verschwanden. Ein junges Rehkitz traute sich nahe an die beiden und schnupperte kurz, sie blieben stehen und im nächsten Moment verschwand es aufgebracht und erschrocken. Eve kicherte gelassen und ging mit Kakashi weiter. Bald fanden sie eine Lichtung wie sie im Bilderbuch gemalt ist. Eine kleine Art Wasserfall, ruhiges nicht zu aufgescheuchtes Wasser und ruhe. „Woow“ Eve war erstaunt über das was sie sah, so schön hatte sie sich das nicht einmal erhoffen können. „Wie findest du es?“ fragte sie Kakashi und guckte auf die Uhr, denn es war nun doch schon recht spät „Wir sollten langsam zurück… aber uns merken wo dieser Ort ist“. „Ich finde es Atemberaubend“ musste Kakashi gestehen.

Die beiden spazierten langsam, hand in hand durch den Wald die Strecke zurück die sie gekommen waren. Es war später und wurde dunkel, weshalb der Wald etwas gruselig zu erscheinen schien „Jetzt bin ich mal gespannt wie alles aussieht...“ sagte die grünäugige leicht errötet. „Ja, ich auch..“ Kakashi grinste und musste sich an Kurenai auf der Hinfahrt erinnern.
Sie sagte; <Müssen die einzelnen Gruppen eigentlich auch in einem Bett schlafen? Ich meine es gibt ja sehr viele Anlagen mit Ehebetten, außerdem wäre Tsunade das ja zuzutrauen…<

Genau dasselbe hatte Eve grade gedacht und grinste zu Kakashi „Hast du auch daran Gedacht?“.
Er nickte. „Tsunade wäre alles zuzutrauen...“ kam es leise von ihr und sie wurde etwas rot, ging mit Kakashi weiter, „Du hast recht...“ auch er war leicht verlegen. Bald kamen sie wieder an den Anfang des Waldes in den sie gegangen waren. Sahen von weitem ein kleines Gebäude. Sie gingen genau dorthin und mussten erkennen dass alle zweier Gruppen sich ein Zelt teilen müssten. „Es gibt schlimmeres“ Eve und Kakashi fanden ihre Sachen schon an einen von ihnen vor. „Danke Gai!“ komischer Weise war niemand da. So krabbelten die zwei in ihr Zelt und ‚richteten sic ein’. Als sie später hinaus krochen war es immer noch so ruhig wie bevor „Nanu?“ kam es jetzt doch erstaunt von Eve, welche sich nun umguckte „Es ist ja niemand hier“. Kakashi zog skeptisch eine Augenbraue hoch „Hier stimmt etwas nicht“.

Vorsichtig begannen die zwei sich über den Grund und Boden dieses Anwesens zu tasten, nach Spuren von Gai, Anko und den anderen zu suchen, dann kam ihnen Iruka verschwitzt entgegen, blieb vor ihnen stehen. Er sah geschockt aus. „Wie gut, dass ihr da seid!“ Eve’s Miene wurde ernst „Beruhige dich, atme durch und erzähl“. Iruka tat wie verlangt „Er ist da. und.. will dich sehen!“ konnte aber die Nervosität und Hektik nicht ablegen. „Wer ist da?“ fragte Kakashi. „Orochimaru!“ er rang nach Luft „Er will dich sehen Eve…“. Eve guckte leicht erstaunt „Er will mich sehen? Lass mich raten bevor dir die Luft ganz wegbleibt: Er hat geißeln?“ Iruka nickte „Dann gehe ich besser… Iruka du kümmerst dich um Anko und ich kümmere mich um Orochimaru“ dieser nickte und die beiden waren schon halb weg. „Du bleibst hier Eve!“ kam es gereizt von Kakashi „Oder wir gehen gemeinsam“. „dann… komm!“ sie waren nicht weit gekommen als sie apprupt stehen blieb.

Sie blieb stehen und vor ihr erschien Orochimaru, er setzte als er sie sah ein grinsen auf die Lippen, über welche er danach mit seiner langen Zunge strich. „Eve...“ er grinste breiter als er Kakashi bemerkte. „Was willst du hier? Oder besser… Was willst du von mir?!“ ihre Stimme klang ungewöhnlich ernst. „So ernst?“ kam es nun seufzend von Orochimaru „Was ich will?“ er lachte leise „Du hast einen ganz eigenen Charakter… was besonderes und das will ich haben“. „Das heißt… der ganze Aufwand wegen mir?“ ihre Stimme ging runter, sie sah zu Boden.

Kakashi wusste nicht wie er reagieren sollte, ging schließlich zu Eve und legte ihr Behutsam einen Arm über die Schulter, guckte Orochimaru wütend an „Das kann unmöglich der Grund sein… und wenn doch bekommst du sie sowieso nicht“ damit schob er sie hinter sich. Sie blickte auf, war ziemlich verwirrt. Orochimaru grinste hämisch und blickte zu Kakashi „Ach nein? Was meinst du den?“. „Vielleicht willst du Tsunade-sama stürzen… aber das lassen wir nicht zu!“.
Orochimaru blickte zu Eve und grinste breiter, breiter als je zuvor „Ach tut IHR das?“ er machte eine kurze Pause „Yondaime wurde…“. Er wurde im Satz von Eve unsanft unterbrochen „Schnauze! Du weißt nichts über meinen Vater!“. Orochimaru’s grinsen wurde schmaler „Sicher das ich nicht einiges über ihn und dich weiß was du nicht weißt?“. Eve machte eine Pause „Selbst wenn…“. Dieses Treffen gab ihr so viele Fragen <War sie wirklich die die sie glaubte zu sein? Was wusste Orochimaru über sie? Über ihren Vater? Überhaupt?!>.

Sie schüttelte den Kopf, in der Ferne kamen Iruka und Anko, näher „Ohh Anko Orochimaru drehte sich begeistert über dieses Treffen um. Alle Jounin, die ‚verschollen’ gewesen waren tauchten nun aus Verstecken auf um Orochimaru zu attackieren. Dieser seufzte „Schade… vielleicht treffen wir uns nächstes Mal noch mal?“ damit verschwand er feiger weise, sodass alle Angriffe in das Leere gingen. „Verdammt…“ sie ballte leicht gereizt eine Faust. Die blicke wanderten zu Eve welche nun wieder stumm auf den Boden blickte und schwieg, dann aber aufblickte „Was wollte er überhaupt?“ kam von umstehenden die Frage. „Ich weiß es nicht“ sagte Eve wobei sie versuchte ihre Stimme ruhig zuhalten doch sie zitterte im Gedanken an ihren Vater. Dann schweiften ihre Gedanken kurz zu Naruto, ihrem kleinen Bruder ab. „Naruto-kun…“ murmelte sie leise zu sich.

Kakashi guckte sie an „Was hast du gesagt?“ drückte sie etwas an sich. „nichts...“ sagte diese sofort, Yondaime hatte Eve damals darum gebeten niemals freiwillig zuzugeben, dass sie Naruto’s Schwester sei. Sie erinnerte sich noch genau an das Gespräch…

Yondaime; Eve, ich habe eine bitte an dich.
Eve; Was denn noch? Soll ich mit dir den Kyuubi bekämpfen? Das ist doch Wahnsinn!
Yondaime; Das siehst du falsch aber um das zu verstehen bist du als dreizehnjährige wohl noch nicht in der Lage.
Eve; Das sagst du, aber ich habe meinem Alter einiges voraus!
Yondaime; genau wie er…
Eve; Redest du jetzt schon wieder von deinem Schüler?
Wechsel nicht das Thema!
Yondaime; Du hast recht, ich bitte dich um einen Gefallen bezogen auf deinen Bruder.
Eve; Was ist mit ihm?
Yondaime; Ich weiß das klingt jetzt hart aber… ich möchte das du ihn weggibst dich nicht weiter um ihn kümmerst und niemals mehr sagst das ihr Geschwister seid.
Eve; Was?!
Yondaime; Bitte, es geht um den Charakter von Naruto, er soll bestimmt beeinflusst werden. Verspreche es mir.
Eve; Aber…
Yondaime; Verspreche es mir!
Eve; O-Okay, versprochen. Aber nur weil mir keine andere Wahl bleibt!

Sie lächelte, blickte dann aber in die Fragenden Gesichter um sie herum. „Was ist?“. Die Menge stritt ab „Ist was?“ sie guckte Kakashi fragend an, merkte dass er einen Arm um sie gelegt hatte und wurde rot. „… Nein, alles okay“ sagte Kakashi grinsend. „Wir sind nur froh, dass es der jungen Dame gut geht“ zitierte er aus einem seiner Bücher. „Danke, Kakashi“. Er lächelte „Beschäftige dich am besten nicht weiter damit, das schadet dir nur“
„Okay… ich versuche es „Aber nur weil mir keine andere Wahl bleibt.“

Sie lächelte „Komm Kakashi, lass uns mal in den nächst liegenden Ort“.
„Wir müssen doch trainieren?“
„Nein, der trainingsplan gilt erst ab morgen und die Nacht ist jung“ sie stubbste ihm leicht in die Seite und rannte ein Stück vor, blieb noch einmal stehen und drehte sich halb zu ihm „Kommst du?“ „Ja ja“ versuchte er kühl zu sagen und folgte ihr. In der Stadt, stellte sich heraus das es keine wirklich kleine war, sondern eine ungewöhnlich große, sodass die beiden einen Punkt ausmachten wo sie sich treffen würde, wenn sie den getrennt werden würden.

Kakashi der Muffel hätte sich am liebsten an diesen Punkt gesetzt und gewartet, doch stattdessen schlief sie ihn mit, sie aßen Eis, gingen ein paar Klamotten Einkaufen also Shoppen und genossen den Tag, der zuvor so unsanft gewesen war. Eve dachte kein einziges Mal an Orochimaru, und sie kamen erst später abends wieder zurück, wo die anderen dann schon warteten.
„Wo hast du Kakashi hingeschliefen?“ kam es grinsend von Anko und so musste Eve alles haargenau erzählen. Kakashi welcher ziemlich müde war legte sich schon schlafen, später legte auch Eve sich hin kuschelte sich als sie schlief und ihr kalt war etwas an ihn. Er legte im Schlaf einen Arm um sie und träumte weiter vor sich hin.

Am nächsten Morgen wachte Eve früh aus, kuschelte sich etwas mehr an Kakashi, wurde dann rot uns setzte sich hin. //Habe ich.. die ganze Nacht so gelegen?// dachte sie und blickte zu dem Jounin. Sie lächelte lieb nahm sich ihr Tagebuch und schrieb hinein.
<Langsam glaube ich zumindest zu Verstehen was Yondaime, mein Vater meinte als er mir sagte das sein Schüler, Kakashi Hatake etwas ganz besonderes sei. Ja er ist wirklich ziemlich skeptisch! Aber trotzdem hat er das Herz am richtigen Fleck und weiß es richtig einzusetzen. Er wollte mich sogar vor Orochimaru beschützen welcher einfach in das Jounin-Camplager eingedrungen war. Abends sind wir zusammen in die Stadt gegangen und haben uns vergnügt. Ich muss ihn jetzt wecken damit wir nicht den ganzen Trainingsplan verpassen und später nachholen müssen!
Eve.> Dann beugte sie sich sanft über Kakashi und streichelte ihm durch die Haare „Aufwachen Schlafmütze!“ sie grinste, Kakashi öffnete das Auge und rieb es verschlafen, setzte sich auf „Morgen“. Sie lächelte sich kurz an, begannen dann sich die Haare zu kämen und gingen sich umziehen. Kakashi blätterte kurz noch etwas in seinem Buch um alles sicher zu wissen.

so, das waren mal die ersten 3 kapitel meiner FF^^ hoffe sie gefällt euch ein bischen^^
avatar
Konan
Admin (w)
Admin (w)

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 22
Ort : ....
Anmeldedatum : 05.12.07

Naruto - RPG
Ryo:
0/50000  (0/50000)
Chakra:
50/100  (50/100)
Kampferfahrung:
50/100  (50/100)

Benutzerprofil anzeigen http://naruto-fans-2007.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Kakashis neue Bekanntschaft

Beitrag von Shino Aburame am Sa Feb 09, 2008 1:20 am

Wuhuuuuuuuuuuuuuu kakashi kommt vor voll cooole FF gefällt mir echt jetzt..

Mach weiter so bitte...

_________________

Shino Aburame
Admin (m)
Admin (m)

Männlich
Anzahl der Beiträge : 131
Alter : 24
Ort : Irgentwo aber immernoch nirgentwo
Anmeldedatum : 06.01.08

Naruto - RPG
Ryo:
0/50000  (0/50000)
Chakra:
40/100  (40/100)
Kampferfahrung:
0/100  (0/100)

Benutzerprofil anzeigen http://naruto-return.forumieren.de/index.htm

Nach oben Nach unten

Re: Kakashis neue Bekanntschaft

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten